Fundamt

Allgemeines zum Fundwesen

Was gebe ich im Fundamt ab?
Alles was mehr als 10 Euro wert oder offensichtlich wichtig für den Eigentümer ist (z.B. Kreditkarte, Schlüssel - jedoch keine Tiere!), müssen Sie als Finder bei der zuständigen Behörde abgeben.
Wohin bringe ich die Fundsachen?
Die zuständige Behörde ist die Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten
Was sind bedenkliche Funde?
Schusswaffen, verbotene Waffen, Schieß- und Sprengmittel sowie Kriegsmaterial müssen zur Polizei oder Gendarmerie gebracht bzw. dort gemeldet werden.
Finderlohn?
Als Finder haben Sie gegenüber dem Eigentümer Anspruch auf Finderlohn. Dieser beträgt 10 Prozent des gemeinen Wertes. Übersteigt der Wert jedoch EUR 2.000,- so halbieren sich die Prozentsätze.
Beispiel: Sie haben ein Collier im Wert von EUR 3.000 gefunden.
EUR 2.000 x 10 % + EUR 1.000 x 5 % = EUR 250 Finderlohn.

Wird eine Fundsache nicht innerhalb eines Jahres von dem Verlustträger beansprucht,
so erwirbt der Finder das Eigentum an dem Fundgegenstand - ein Verzicht ist möglich.


Beim Fundamt sind folgende Fundsachen als gefunden abgeliefert bzw. gemeldet worden:

22 / 03.10.2016

25 / 11.10.2016

26 / 13.10.2016

27 / 14.10.2016

01 / 19.01.2017

02 / 03.02.2017

04 / 13.03.2017

05 / 16.03.2017

06 / 29.05.2017

07 / 03.07.2017

10 / 16.08.2017

Bankomatkarte Sparkasse

Identitätsausweis lt. Herrn Zlatca

Schlüsselbund, Schafanhänger, 4 Schlüssel

1 Schlüssel mit schweren Metallanhänger

1 Wohnungsschlüssel 5243C 60

1 Personalausweis Rep. Österreich

1 Schlüsselbund mit Audi-Schlüssel
   Wohnungsschlüssel mit Kärntner Linienanhänger

1 Schlüssel EVVA, Nr. 3290Z EW2

1 Samsung Handy, Kaputt

1 Schlüssel Schmids Erben mit weißem Band

1 Brieftasche braun mit versch. Karten

Avanti Tankstelle

vor Trafik Koschat

Göltschacher Landesstr.

Postkasten Gemeindeamt

Harbacher Straße

Wien

Postkasten Gemeindeamt

Postkasten Gemeindeamt

Postkasten Gemeindeamt

Goessstraße

Klagenfurt