Informationen zu Unwetterfolgen in Ebenthal (27.09.2023, 10:30 Uhr)

Presseinformationen:

Ausschließlich über den Landespressedienst Kärnten, Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 1 - Landesamtsdirektion
Arnulfplatz 1, A-9021 Klagenfurt am Wörthersee, Tel.: 050 536-10201, E-Mail: abt1.lpd@ktn.gv.at

Allgemeine Informationen:

Infos zum Schülertransport aufgrund der Sperre der L100 Miegerer Landesstraße

Wichtige Nummern: 

Bürgerservice: 0463 31 315
Wassermeister: 0664 92 11 598
Bereitschaftsnummer: 0664 60 965 100

Infos zu Katastrophenschutz >> Link

Infos zu Sperren von Landesstraßen >> Link


Infos zu Sperren von Gemeindestraßen:

  1. Laufende Sperren Gemeinde Straße in Goritschach - Zufahrt zur Liegenschaft Goritschach 3 möglich - bis auf  WEITERS
  2. Sperre Notweg nach Guntschach - bis auf  WEITERS
  3. Sperre Mühlgrabenweg Zufahrt bis zur Fam. Schauss möglich - bis auf WEITERES


Sie wollen auch helfen? Weitere Informationen hier >> Link
 



Infos für Unternehmen in der Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

Die Wirtschaftskammer Kärnten und die Sozialversicherung der Selbständigen (SVS) unterstützen betroffene Unternehmen im Rahmen des Notfallfonds (Katastrophenfonds). Wie in den vergangenen Jahren soll durch Unwetterschäden unverschuldet in Not geratenen Mitgliedsbetrieben damit rasch und unbürokratisch geholfen werden.
Unternehmen die von der aktuellen Katastrophe betroffen sind und einen betrieblichen Schaden erlitten haben, können diesen durch das Formular an die Marktmeinde unter ebenthal@ktn.gde.at melden, Ihre Daten werden dann im Block an die zuständige Stelle weitergeleitet.
Die Wirtschaftskammer Kärnten wird sich dann umgehend mit betroffenen Unternehmen in Verbindung setzen. >> Formular

Infos für Hilfe für Bürger:innen

Bürger:innen die von der aktuellen Katastrophe betroffen sind und einen Schaden erlitten haben, können um Hilfe in besonderen Lebenslagen ansuchen. 

  • Soforthilfe Land Kärnten
    Bürger:innen die von der aktuellen Katastrophe betroffen sind und einen Schaden erlitten haben, können um Hilfe in besonderen Lebenslagen ansuchen. 
    Das Antragsformular mit ensprechender Fotodokumentation an die Marktgemeinde unter ebenthal@ktn.gde.at senden. >> Antragsformular
     
  • Katastrophenhilfe bei der CARITAS
    Das Antragsformular mit ensprechender Fotodokumentation an die Caritas in Kärnten unter katastrophenhilfe@caritas-kaernten.at senden. >> Antragsformular
    !!! Achtung der Antrag muss vor der Einreichung von der Wohnsitzgemeinde bestätigt werden !!!
    Sprechtag im Marktgemeindeamt zur Antragstellung am 06. September 2023 in der Zeit von 14.00 - 17.00 Uhr. >> Link
     
  • Hilfe duch Verein "Krone Leser helfen" >> Link
    Senden Sie Ihre Kontaktdaten und eine Kurzeschadensbeschreibung die Email-Adresse kaerntner@kronenzeitung.at oder jana.kruse@kronenzeitung.at

     
  • Österreich hilft Österreich
    Das Antragsformular mit ensprechender Fotodokumentation oder Schadensgutachten an eine der am Antragsformular genannten Hilfsorganisationen senden. >> Antragsformular
    !!! Achtung der Antrag muss vor der Einreichung von einer der am Antragsformular genannten Hilfsorganisationen bestätigt werden !!!

     
  • Hornbach 20% Unwetternachlass
    Das Antragsformular mit einer aktuellen Meldebestätigung beim Einkauf vorlegen. >> Antragsformular

     
  • Obi Markt St. Jakoberstraße
    Stark betroffene Bürger:innen aus der Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten erhalten mit ensprechender Fotodokumentation oder Schadensgutachten und einer aktuellen Meldebestätigung einen € 50,- Obi Markt Gutschein im Servicecenter (begrenzte Stückzahl)
    Zusätzlich gewährt Obi betroffen Bürger:innen einen Sonderrabatt von 10% >> Link
     
  • HILFE IM EIGENEN LAND –Katastrophenhilfe Österreich
    Das Antragsformular  ausfüllen und an die Marktgemeinde unter ebenthal@ktn.gde.at senden. >> Antragsformular
     

  • kika / Leiner Völkermarkter Straß
    Stark betroffene Bürger:innen aus der Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten erhalten mit ensprechendem Schadensgutachten 20% Unwetter-Soforthilfe und die Möglichkeit der 0% Finanzierung >> Link
     

  • "Wohin" - Die Kärntner Soziallotsen
    Online oder telefonische Beratung über das Unterstützungsangebot in Kärnten im Kriesenfall >> Flyer >> Link

 


Gefahrenhinweise:

Die Marktgemeinde ersucht, das Verbot der Benützung der Glanbegleitwege und des Draubegleitweges zu berücksichtigen und einzuhalten.

Es wird dringend empfohlen, die Verkehrswege im Bereich von Goritschach und Rottenstein zu meiden. Es besteht aufgrund der Erdrutsche eine angespannte Situation. Des Weiteren erfolgen weitreichende  Pumparbeiten. Wanderer und Schwammerlsucher werden aufgefordert, auf eine Begehung des Sattnitzzuges, vor allem im südlichen Bereich, zu verzichten. Es bestehen überall Rutschungsgefahren.


Dringende Verfügungen des Bürgermeisters gem. § 73 K-AGO :

  • Rottenstein:
    • Rottenstein 7 nur "altes unbewohntes Haus" und Wirtschaftsgebäude  – Evakuierung aufgehoben
    • Rottenstein 11 – Evakuierung aufgehoben
    • Rottenstein 14 – Evakuierung aufgehoben
    • Rottenstein 13 – Evakuierung aufgehoben
    • Rottenstein 16 – Evakuierung aufgehoben
    • Rottenstein 21 – Evakuierung aufgehoben
    • Rottenstein 36 – Evakuierung aufgehoben
    • Rottenstein 45 – Evakuierung aufgehoben
    • Baustelle auf Parzelle KG72162  Parz 232/9 ist unverzüglich einzustellen - aufgehoben
       
  • Goritschach:
    • Goritschach 3   – Evakuierung aufgehoben
    • Goritschach 5   – Evakuierung aufgehoben
    • Goritschach 20 – Evakuierung aufgehoben
    • Goritschach 25 – Evakuierung aufgehoben
    • Goritschach 28 – Evakuierung aufgehoben
       
    • Goritschach 2   – Evakuierung aufrecht
    • Goritschach 21 – Evakuierung aufrecht
    • Goritschach 23 – Evakuierung aufrecht
    • Goritschach 24 – Evakuierung aufrecht
    • Goritschach 27 – Evakuierung aufrecht
       
  • Kosasmojach:
    • Kosasmojach 7 – Evakuierung aufgehoben
       
  • Kossiach:
    • Kossiach 8 – Evakuierung aufgehoben
    • Kossiach 8a – Evakuierung aufgehoben
    • Kossiach 20 – Evakuierung aufgehoben
    • Kossiach 21 – Evakuierung aufgehoben
       
  • Schwarz:
    • Schwarz 41 – Evakuierung aufrecht
       
  • Kreuth
    • Kreuth 60: Anweisung, westliche Haushälfte ist nicht zu bewohnen

Sollten Sie durch die Einsatzkräfte aufgefordert werden, Ihr Haus aufgrund des hohen Gefahrenrisikos zu verlassen, leisten Sie der Aufforderung bitte Folge!